Dienstag, 22. Dezember 2009

Das Internet vergisst nie - Reputation im Internet: Xing, myON-ID, Yasni & Co.

Ich bin beruflich im kaufmännischen Bereich tätig. Mein Arbeitgeber hat eine Vielzahl von Kunden, die wiederum weitere Endkunden haben. Über die Jahre hat sich mit den Sachbearbeiterin unserer Kunden ein vertrauensvolles Kunde-Dienstleister-Verhältnis entwickelt.

Spannend wird es, wenn man auf die Idee kommt, Namen dieser Geschäftskontakte zu googlen und dabei nicht nur auf Seiten wie Xing, myON-ID oder Yasni stößt, sondern Bilder entdeckt, die einem spontan die Schamesröte ins Gesicht treiben und bei denen Fremdschämen nicht nur eine Floskel ist.

So war es auch in dieser Woche, als ich durch Zufall auf ein Foto unseres Kunden (männlich !) gestoßen bin. Zur Anonymisierung habe ich die Gesichter verpixelt - aber das Bild spricht Bände:


Habt Ihr auch schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie schützt und pflegt Ihr Eure Reputation im Internet?

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Ich gehe folgendermaßen vor: Im Netz benehme ich mich einfach so, wie ich es auch "in echt" tun würde (schreibe also nix, was ich nicht auch jedem ins Gesicht sagen würde). Wenn ich über meinen Arbeitgeber blogge bin ich entsprechend vorsichtig und aus dem Alter von "wilden Partyfotos" bin ich Gott sei Dank raus *g.
Mein Chef hat übrigens vor meiner Einstellung ausgiebig meinen Blog gelesen und folgt mir auch auf Twitter...
Ich denke einfach, das bei der Online-Reputation gesunder Menschenverstand mehr hilft als jede Planung. Und besonders Kinder und Jugendliche sollten darüber aufgeklärt werden, was der unbedachte Umgang mit diesen Medien für Folgen haben kann.

fschuetz hat gesagt…

Den eigenen Online-Ruf zu kennen und zu pflegen gewinnt immer mehr an Bedeutung! Leider ist der Begriff "Online Reputation Management" noch nicht bei allen Teilen der Bevölkerung angekommen...wir versuchen daher, viel Aufklärungsarbeit zu diesem Thema zu leisten und bieten einen 360 Grad-Service zum Managen der eigenen Reputation im Internet.

1. Schritt:
Der Check der eigenen Person über http://www.yasni.de/ => wir durchsuchen bei unserem Personen-Check alle gängigen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Co. sowei knapp weitere 100 frei im Netz verfügbare Quellen wie Facebook, Twitter, Xing, MySpace sowie Blogs und Foren.

2. Schritt:
Mit einem eigenen Yasni-Profil sich gezielt eigene Suchergebnisse und Links zuordnen, sich dadurch von Namensvettern abzugrenzen und so den eigenen Ruf aktiv zu beeinflussen und zu managen!

 
Google Analytics Alternative