Samstag, 14. November 2009

Update 2: Schweinegrippe H1N1 und Impfung - die Grippeimpfung


Ich habe es geschafft: heute nach dem Abendessen hat mein Schwiegervater, der an diesem Wochenende bei uns zu Besuch ist, die Grippeschutzimpfung bei mir durchgeführt.


Der Piekser tat gar nicht weh - ich habe nicht mal gemerkt, als die Spritze in meinen linken Oberarm eingedrungen ist. Es pochte zwar ein wenig, aber das war schon alles. Nun, gut eine Viertelstunde später, tut der linke Arm nur ein wenig weh. Zur Belohnung gab es von meinem Schwiegervater noch ein Kinderpflaster und damit war das Thema erledigt.





Damit ist der erste und letzte Schritt meiner diesjährigen Impfzeit erledigt. Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich nicht gegen die Schweinegrippe impfen lassen werde.

Kommentare:

Kleinenbroicher hat gesagt…

Ich habe jetzt für Montag abend einen Termin hier bei unserem Doc für H1N1, die normale Grippe-Impfung habe ich schon.

Was ich nicht verstehe: Wieso läßt Du Dich nicht gegen H1N1 impfen, aber gegen die normale - die aber zur Zeit quasi nicht stattfindet?

tweet_addiction hat gesagt…

@Kleinenbroicher: zu Deiner Frage lies mal hier nach http://low-brainer.blogspot.com/2009/11/update-schweinegrippe-h1n1-und-impfung.html

 
Google Analytics Alternative