Samstag, 13. Februar 2010

BVB überrascht mit guter Leistung : Bayern München - Borussia Dortmund 3:1 (1:1) - mit qik - Video

Am heutigen Samstag war der Klassiker FCB vs. BVB das Topspiel des Spieltages. Meine Erwartungen an die Leistung der Dortmunder waren nach den beiden Pleiten in Stuttgart (1:4) und daheim gegen Frankfurt (2:3) quasi nicht existent. Beim twitter-Bundesliga-Tippspiel habe ich sogar ein 4:0 für die Bayern gewettet.

Hinzu kamen zwei weitere fatale Fakten: Borussia Dortmund hat seit 1991 (mein zweites Jahr als BVB-Fan übrigens) nicht mehr an der Isar gewonnen. Und seitdem meine beiden Jungs in Kur sind und mit mir nicht live auf sky HD den BVB gucken, haben wir ständig verloren. Erst nächsten Samstag gegen Hannover sind sie wieder mit dabei, um die Schwarz-Gelben anzufeuern. Also sprach bereits vor dem Anpfiff alles, aber auch alles gegen die Klopp-Schützlinge.

Damit ich beim Topspiel-Gucken nicht allein bin, habe ich mir Micha eingeladen. Zu meiner Freude erschien er gegen 18 Uhr nicht allein, sondern brachte einen leckeren Döner zu Stärkung mit. Gemeinsam mit einem Fünf Liter Faß Bitburger freuten wir uns auf einen Fußball-Leckerbissen. Wieviel Spaß wir schon vor dem Anpfiff hatten, kann man an diesem Video sehen:



Und die erste Halbzeit begann für mich als Dortmund-Fan klasse: Zidan traf bereits nach fünf Minuten zum 1:0 und mein Jubel war grenzenlos. Leider vergaben die Dortmunder danach weitere gute Einschussmöglichkeiten und die Bayern bekam immer mehr Oberwasser. Folgerichtig fiel in der 22. Minute der Ausgleich für München. Kurz vor der Pause drehte Borussia Dortmund wieder auf und verpasste den Führungstreffer. Mein Fazit zur Halbzeit: Bisher eine überraschend ansehnliche Leistung des BVB in der Arroganz-Arena. Der FCB wackelte, aber der BVB machte das 2:0 nicht. Daher war das 1:1 nach 45 Minuten leistungsgerecht.

Nach dem Seitenwechsel gab es aber bereits in der der 50. Minute das 2:1 für die Bayern: ein Foul an Zidan wurde nicht geahndet und Robben konnte locker zum Führungstreffer einschieben. Leider kam es noch schlimmer; Mario  Gomez  traf zum 3:1 für Rot-Weiß (66.). Bitter: das Tor war ganz klar abseits! Das Spiel in München erinnert mich ganz stark an das 1:4 in Stuttgart vor zwei Wochen 

Aber überraschenderweise drehten die Dortmunder nach dem dritten Gegentreffer auf, aber nutzten die besten Chancen nicht. 13 Torchancen hatte der BVB nach 80 Minuten schon gegen Bayern. Aber nur ein Tor bisher. Da spätestens war klar, wo das Manko der Dortmunder liegt. Am Ende blieb es bei 3:1 für Bayern München.

Mein Fazit: Borussia Dortmund überraschte von Beginn an mit aggressivem Spiel und mehreren herausgespielten Torchancen. Nach dem 1:0 von Zidan wurden weitere Torchancen vergeben und der FCB konnte ausgleichen. Nach der Pause war München besser und führte durch zwei umstrittene Tore (Foulspiel und Abseits!) mit 3:1. Damit war der Drops gelutscht. Dass war die dritte Niederlage in Folge für die Dortmunder. Einfach abhaken und gegen Hannover drei Punkte holen.

Neben meinem schriftlichen Fazit gibt es zum Abschluss noch ein Video mit den Statements von Micha und mir nach Spielende:



Kommentare:

Kleinenbroicher hat gesagt…

Es hat mir auch während des und nach dem Spiel riesig Spaß gemacht, das war eine gute Idee. Ich hoffe, wir können das bald einmal wiederholen!

BarbaraAnne85 hat gesagt…

Vielen Dank für den lieben Gruß in der Vorberichterstattung! Ich war mental bei euch!
Wann gehen wir mit Micha ins Westafalenstadion? Mission Missionierung!!!
Liebe Grüße
die Babs

 
Google Analytics Alternative