Montag, 22. März 2010

LEGO Star Wars: Darth Vader, Anakin, R2 und Produktvideos bei youtube

Liam hat sich überlegt, dass er sich zu seinem siebten Geburtstag etwas von Lego Star Wars wünscht. So weit, so gut. Doch nachdem ich die Produktvielfalt bei amazon.de zu diesem Thema gesehen habe, war ich erst einmal erschlagen:





Wie kann ich bei dieser Vielfalt das richtige Modell für Liam finden? Sein Favorit war Lego Stars mit Darth Vader, anderseits begeistert ihn auch Anakins Y-Wing-Starfighter. Jetzt war guter Rat teuer. Eine Suche bei Google brachte mich rasch zu den "playability" Videos. Diese Videos sind einfach genial: in kurzen Sequenzen von drei bis sieben Minuten werden die kompletten Inhalte der Lego-Kartons vorgestellt. So habe ich als Käufer eine Vorstellung, was ich für mein Geld erwarten kann:


Eins können diese Videos aber nicht: mir die Entscheidung abnehmen, welches Lego Star Wars Modell wir nun Liam zum Geburtstag schenken sollen...

Kommentare:

Michael hat gesagt…

Ach, Du meintest gestern LEGO Star Wars - das finde ich auch gut! :-)

Ich fand so krass dass bei J. in der Klasse manche jetzt schon die Filme (FSK 12!) geschaut haben und die halbe Bude voll mit den Figuren haben ...

Mein Favorit wäre ganz klar auf der guten Seite zu suchen ... ;-)

Sven hat gesagt…

Wie schonmal gesagt, ich bin ein Fan, durch und durch. Ich hatte zwar nie die LEGO Umsetzung, aber Figuren ohne Ende neben Speeder Bike, Millennium Falcon und AT-AT sind bei mir zuhause. Auch kleinere Raumschiffe und jede Menge Krimpelkrams hab ich noch aus meiner Kindheit aufgehoben. Leider fehlt mir n alter X-Wing Fighter, aber die eBay Modelle sind meist zu sehr bespielt...

Meine Erfahrung: Etwas von beiden Seiten zu haben ist schon sinnvoll. Wer spielt schon gern mit sich selbst... Das 'grössere' Spielzeug ist aber wichtig, von der Seite zu haben, die man bevorzugt.

Als Empfehlung - guck mal nach nem kleinen Tie Fighter oder Tie Interceptor und nach was grösserem von den Rebellen sofern dein Sohn 'die Guten' bevorzugt.

Und nicht vergessen - ist dein Sohn EINMAL infiziert (StarWars Fan), kannst du arm werden ;) glaub mir, ich weiß wovon ich sprech ^^

Viel Glück...

AUROnline hat gesagt…

@Michael Man kann jetzt aber darüber streiten, ob Star Wars wirklich so schlimm ist, das man die sich erst ab 12 angucken darf. Die FSK Einstufungen sind ja nur Richtlinien und selbst im Kino dürfen schon sechsjährige mit ihren Eltern, wenn der Film ab 12 freigegeben ist. Alleine würde ich sicher keinen sechsjährigen die Filme zum ersten mal angucken lassen, aber mit Eltern dabei, sind sie in meinen Augen deutlich harmloser als Märchen der Gebrüder Grimm. Hängt aber natürlich auch sehr stark von den Kindern ab...

Michael hat gesagt…

@AUROnline: Das sehe ich völlig anders. Hast Du Kinder in dem Alter? Weißt Du wie die auf einen solchen Kameraden hier:

http://images.google.de/images?um=1&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade-DE%3Aofficial&tbs=isch%3A1&sa=1&q=star+wars+darth+maul&aq=1&aqi=g5&aql=&oq=star+wars+darth&gs_rfai=&start=0

reagieren? Wenn der keine Ängste auslöst, die ein 6-jähriger nicht verarbeiten kann, muss das Kind aber schon sehr abgestumpft sein.

Außerdem mußt Du unterscheiden zwischen der Wirkung einer Erzählung ("dem Wolf wird bauch aufgeschnitten") und der Konfrontation mit bewegten Bilder. Kinder in dem Alter können beim Fernsehen nicht wie Du und ich zwischen Realität und Fiktion differenzieren!

 
Google Analytics Alternative