Mittwoch, 24. November 2010

DasTelefonbuch - mobiles Adressbuch

[Trigami-Review]Was waren das damals für Zeiten: wenn ich jemanden anrufen wollte, der nicht in der gleichen Gemeinde oder dem gleichen Landkreis wohnt, und dessen Nummer nicht präsent hatte, musste ich entweder die - kostenpflichtige - Telefonauskunft anrufen oder aber mich auf den Weg zum "Postamt" machen, um die dort ausliegenden Telefonbücher zu wälzen und den Gesprächspartner ausfindig zu machen. Heute geht die gesamte Prozedur viel, viel einfacher und vor allen Dingen viel schneller.

Ich wage zu behaupten, dass fast jeder Bürger in Deutschland Das Telefonbuch kennt und es fast jeder schon einmal genutzt hat. Hinzu kommt, dass DasTelefonbuch neben der Bibel das wohl am häufigsten in bundesdeutschen Haushalten anzutreffende Buch ist. Die Marke “DasTelefonbuch” hat sich bereits seit Jahren etabliert und ist jedem ein Begriff. Was aber die wenigsten wissen: DasTelefonbuch wird gemeinschaftlich von 38 Verlagen und der DeTeMedien GmbH herausgegeben – und das seit 129 Jahren: anno 1881 erblickte die Erstausgabe das Licht der Welt.

In diesen fast 130 Jahren ist viel passiert und in dieser Zeit wurde auch DasTelefonbuch stetig weiterentwickelt.In Zeiten von Handy, Smartphone, Web 2.0 und Co. sind natürlich auch die Anforderungen an den Telekommuniations-Verlag gestiegen. Der Verlag hat inzwischen eine Multi Acces Plattform entwickelt, mit der zu jeder Zeit und von jedem Ort aus auf mehr als dreißig Millionen kostenlos zugegriffen werden kann. 

Das Telefonbuch ist heute in zahlreichen Formaten vertreten: als klassische gedruckte Ausgabe genauso wie im Internet unter dastelefonbuch.de. Für die mobilen Nutzer ist ein Zugriff unterwegs mit der iPhone-App genauso möglich wie mit dem praktischen Vodafone - Widget, dem WAP-Service für alle WAP fähigen Handys unter dastelefonbuchmobil.de, per SMS Auskunft unter der Nummer 30 30 3, als Sprachauskunft oder als CD-ROM.

Und jetzt gibt es auch noch MeinTelefonbuch! Mit MeinTelefonbuch können Telefonbucheinträge selbst angelegt werden, ein privates Online-Adressbuch erstellt werden und als Clou ist sogar kostenloses Telefonieren möglich - einfach per Klick!

Hier wird MeinTelefonbuch in Wort und Bild näher erklärt:

video

Eine zusätzliche Funktion ist die Veränderung des Selbsteintrags bei MeinTelefonuch: nach der kostenlosen Registrierung kann ich meinen persönlichen Eintrag im Telefonbuch nach eigenem Gusto anpassen und verändern. Ich kann ein eigenes Foto einfügen, meine Messenger- und Web 2.0-Nicknames erfassen und freigeben, meine E-Mail-Adressen mittteilen oder meine Homepage verlinken.

 Habe ich Euer Interesse geweckt? Weitere Informationen zum Produkt

Keine Kommentare:

 
Google Analytics Alternative